Home

blog image
18. Juni 2016

Unsere Idee der Hilfe zur Selbsthilfe bekommt Unterstützung

Seit Dezember 2014 sind wir als eingetragener Verein in Südkenia mit mehreren Projekten tätig. Ziel unserer Arbeit ist es, den ärmsten Menschen in der Region Tiwi eine Lebensgrundlage zu schaffen und anzubieten, so dass ihr Überleben gesichert ist und sie ein Leben in Würde führen können. So sind unsere Projekte hauptsächlich auf Nachhaltigkeit und Eigenverantwortung ausgelegt, ohne die kulturellen Infrastrukturen

Read More
blog image
12. Juni 2016

Familienfest in Gevelsberg

Hallo ihr Lieben! Wir sind heute mit einem Stand zusammen mit dem FSV Gevelsberg beim AVU Familienfest vertreten! Es gibt frische Waffeln, Kaffee, leckere Würstchen, Steaks und Pommes! …und natürlich Informationen über unsere Projekte in Kenia. Wir freuen uns auf Euch! Euer Tiwi Ndogo Team

Read More
blog image
24. Mai 2016

Es ist vollbracht…ein neues Haus

Seit ein paar Tagen hat die 5köpfige Familie wieder ein Zuhause, nachdem ihres im März niedergebrannt war (wir berichteten). Durch Spendengelder konnte Baumaterial gekauft werden. Einige Kenianer halfen der Familie unentgeltlich beim Bau ihres neuen Hauses. Vor wenigen Tagen erreichte uns eine grosszügige Spende für Betten, Bekleidung und notwendige Haushaltsgegenstände, da diese beim Brand zerstört wurden. Juma und Rama übermitteln

Read More
blog image
11. Mai 2016

Hallo an Alle

Wir bedanken uns bei Gate Zero Hagen, dem Friseur unseres Vertrauens, für eine Spende in Höhe von 225€!!! Dieses Geld stammt aus einer Spendendose, welche wir im Salon platzieren durften. Wie immer wird 100% des Geldes ohne Umwege nach Kenia fließen und unserem Projekt „Pflaster drauf“ zu Gute kommen. Ein großes Dankeschön an alle, die das Döschen ‚gefüttert‘ haben Euer

Read More
blog image
25. April 2016

Hilfe zur Selbsthilfe

Viele Bewohner in Tiwi helfen kostenlos der 5köpfigen Familie beim Bau eines neuen Hauses, nachdem ihres im März völlig abgebrannt war (wir berichteten). Die meisten Helfer wurden und werden durch unsere Projekte unterstützt und zeigen ihr Mitgefühl durch ihr Engagement. Wir sind glücklich und stolz, dass unsere Vision der gegenseitigen Hilfe Wirklichkeit wird. Durch Spenden haben wir lediglich das Baumaterial

Read More
blog image
18. April 2016

Der Wiederaufbau hat begonnen

Am 22. März brannte aufgrund einer umgefallenen Kerosinlampe das Haus einer fünfköpfigen Familie nieder (wir berichteten darüber). Spontan erhielten wir Geldspenden für den Wiederaufbau bzw. Neubau eines Hauses. Herzlichen Dank dafür! Die bei uns eingegangenen Spendengelder haben wir 1:1 an unsere Botschafter namens Juma, Rama und Sudi gesendet. Sie haben von den Spendengelder die benötigten Baumaterialien für den Neubau eines

Read More
blog image
22. März 2016

Feuer raubt einer Familie ihre Existenzgrundlage

Heute spielte sich in Tiwi, angrenzend zum Dorf „Tiwi ndogo“, eine familiäre Katastrophe ab. Wie unsere Botschafter Juma und Rama bericht en, brannte das kleine Haus einer 5köpfigen Familie bis auf die Steinmauern nieder. Ursache für den Brand sei eine umgefallene Kerosinlampe gewesen. Das auslaufende Kerosin verteilte sich und hat zuerst Kleidung und die Betten entzündet. Es sei vergeblich versucht

Read More
blog image
26. Februar 2016

Zwei Paten unterstützen die Ausbildung von Mwanamisi

Am Mittwoch meldete sich ein Ehepaar telefonisch aus Remscheid bei unserem Verein. Sie hatten über unseren Blogeintrag erfahren, dass wir einen Paten für die IT-Ausbildung von Mwanamisi suchen. Sie sagten, dass sie bisher viel Glück und Wohlstand erfahren haben und zum Dank die Ausbildung finanzieren möchten. Wir freuen uns für Mwanamisi und wünschen ihr und ihren Paten alles Gute. Euer

Read More
blog image
24. Februar 2016

Projekttag „Schule der Vielfalt“

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Sprockhövel führte am Donnerstag ein Projekt unter dem Motto „Schule der Vielfalt“ durch.   Wir wurden zu diesem Projekt eingeladen, um in drei Doppelstunden den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen unsere Vereinsarbeit in Kenia vorzustellen. Wir berichteten darüber hinaus über die kulturelle Vielfalt und gesellschaftlichen Gegebenheiten Kenias. Wir erhielten von unseren Zuhörern einige wertvolle Ideen zu

Read More